Soziales Engagement

Was können wir für andere tun?



Reisen und Touren zu planen, vorzubereiten und letztlich auch durchzuführen bedeutet immer viel Zeitaufwand. Neben all der täglichen Arbeit sind wir uns trotzdem unserer sozialen Aufgabe bewusst und versuchen daher immer wieder, etwas für die Allgemeinheit und für die Bedürftigen zu tun.

Aus diesem Grund unterstellen wir ausgesuchte Reisen oder Touren einem guten Zweck und sammeln in einer Spenden-Aktion für Kinder, kranke Menschen oder Institutionen, die alle unsere Hilfe brauchen.

Angefangen hat alles mit einer Alpenüberquerung zu Gunsten einer Kinderklinik, und es geht weiter. Folgen Sie den unten aufgeführten Links und sehen Sie, was wir schon erreicht haben und woran wir gerade arbeiten.


Zu Fuß entlang des Stubaier Höhenweges

2012 - Zu Gunsten des Deutschen Kinderhospizverein e. V.

Wir hatten uns einen der schönsten Höhenwanderwege Österreichs ausgesucht, der fast ausnahmslos durch alpines und hoch alpines Gelände auf einer Höhe zwischen 2.000 und 3.000 m führt, den Stubaier Höhenweg.

Dieser Rundweg ist ca. 120 km lang und ist in acht Tagesetappen zu gehen. 8.670 aufwärts Höhenmeter gilt es zu bewältigen, was eine entsprechend gute Kondition erfordert. Bei Kennern wird das Stubaital als eines der schönsten Täler der Alpen gehandelt und die Ausblicke bei klarem Wetter auf diese imposanten Felsmassive sind unglaublich beeindruckend und imposant. Gleichzeitig bietet diese Gebirgsgruppe eine große Vielfalt für Naturliebhaber, Wanderer und Bergsteiger, also ein optimales Ziel für uns. Natürlich hatten wir wieder eine Internetseite eingerichtet, auf der die Tour, die Sponsoren und der Empfänger der Gelder beschrieben sind. Wir konnten 2.855 Euro sammeln und haben diese am 21.08.2012 im Beisein unserer Schirmherrin offiziell und im Beisein der Presse übergeben.


Mit dem Mountainbike zum Nordkap

2009 - Zu Gunsten des Bundesverbandes herzkranker Kinder in Aachen

Unglaublich und atemberaubend, in jeder Beziehung. Allein mir fehlen die Worte um zu beschreiben, welche Eindrücke man sammelt, wenn man 1.350 km mit dem Mountainbike von Mo I Rana, über die Lofoten bis zum nördlichsten Punkt auf dem europäischen Festland unterwegs ist. Das Nordkap ist zwar nur ein Fels, eine Klippe am Ende des Festlandes aber erreicht man sie aus eigener Kraft, wird daraus so viel mehr.

13 Fahretappen mit 14.500 Hm, einem Anhänger und endlose Eindrücke. Wir konnten 3.865 Euro sammeln und jetzt am 29.01.2010 fand die offizielle Scheck - Übergabe statt. Diese Aktion war ein großer Erfolg und hilft dem BVHK e.V. und damit vielen Kindern. Die Zeitungen haben kurz danach darüber berichtet und am 03.02.2010 wurde auf SAT1 NRW ein Beitrag darüber gesendet. Natürlich haben wir wieder eine Internetseite eingerichtet, auf der die Tour, die Sponsoren und der Empfänger der Gelder beschrieben sind.


Eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

2006 - Zu Gunsten der Kinderklink im Marienhospital Düren/Birkesdorf

Eine überwältigende Tour mit dem Mountain-Bike, von Oberstdorf im Allgäu bis zum Gardasee in Italien.

Eine Alpenüberquerung, bei der in 7 Tagen 420 km gefahren und 14.200 Hm überwunden wurden. 9 Pässe lagen über 2.000 m N.N. 1.340 Euro konnten gesammelt und der Kinderklinik gespendet werden. Mit dem Geld konnte ein Jahr lang ein Clown für die Kinder bezahlt werden. Für dieses Ereignis und die Spendenaktion hatten wir eine Internetseite eingerichtet, auf der die Tour, die Sponsoren und der Empfänger der Gelder beschrieben sind.



Es ist immer wieder schön zu sehen, dass mit kleinen Mitteln doch viel erreicht werden kann. Also machen wir weiter, die nächste Tour kommt bestimmt. Wir haben auch schon eine Idee.